Schulportrait

 
 

Seit Januar 2016 befinden wir uns in einem neuen Gebäude mitten im Wald.   Unsere Schule wurde nach neuestem und umweltschonen Standard erbaut und ist durchgängig rollstuhlgerecht.   Wir sind eine sehr gut ausgestattete, moderne Grundschule im Osten der Stadt Wermelskirchen im Rheinisch-Bergischen Kreis in NRW.   Im Schuljahr 2015/16 besuchten ca. 140 Kinder in 6 Klassen unsere Grundschule.

Unser Kollegium umfasst 12 Personen: 8 Lehrerinnen, eine Sonderpädagogin eine Lehramtanwärterin, eine Inklusionshelferin und einen Sozialpädagogen.   Unser Kollegium nimmt regelmäßig an schulinternen und externen Fortbildungen teil.   Pädagogische Konferenzen werden mehrmals im Jahr im Nachmittagsbereich abgehalten.  
So gewähren wir eine ständige Qualitätssicherung und Evaluation.

Die Schule wird von unseren „guten Seelen“ der Sekretärin, Frau Marquardt und dem Hausmeister, Herrn Krug in ihrer täglichen Arbeit unterstützt.

Unser pädagogisches Konzept schreibt die Individuelle Förderung als zentrales Anliegen unserer Schule fest.
In einer gesunden und bewegungsfreudigen Schule gelingt dieses besonders.
Somit ist die bewegungsfreudige Schule unser zweites zentrales Anliegen.

Wir fühlen uns alle unserem Waldkonzept, das „Draußentage“ und Umweltschutz beinhaltet, verpflichtet.

In allen Klassen findet zusätzlich zum Klassenunterricht Förderunterricht in Kleingruppen statt. Hier werden die Kinder nach ihren Stärken und Schwächen gefördert.

Kinder mit sprachlichen Defiziten (Kinder mit und ohne Migrationshintergrund) werden ebenfalls zusätzlich im Fach Deutsch speziell gefördert.

Wir legen darüber hinaus besonderen Wert auf die Förderung im Bereich LRS und Dyskalkulie.

Methodenvielfalt herrscht im täglichen Unterrichtsalltag.   Hier wird Wochenplan- Werkstatt- und Freiarbeit, sowie Projektarbeit und Lernen an Stationen gelehrt und praktiziert.
Immer wieder findet Lernen in fächerübergreifenden Unterrichtseinheiten statt. 

 
 
Eindrücke aus der Kleinstadt Wermelskirchen